Beratungsförderung der Bundesländer

Die Förderung der Vorgründungsberatung ist Ländersache. Jedes einzelne Bundesland hat deswegen eigene Regularien aufgestellt. Grundsätzlich gilt in allen Bundesländern, dass mit der Beratung erst nach Zusage der Förderung begonnen werden darf und dass die Gründung auch im jeweiligen Land vorgesehen ist. Die Beratungen dürfen weder Rechts- noch Steuerberatung zum Schwerpunkt haben.

 
Gerne klären wir im kostenfreien Erstgespräch Ihre persönlichen Möglichkeiten der Beratungsförderung und unterstützen Sie bei der Antragsstellung.

Beratungsförderung in Hessen

Besondere Regularien Hessen:

  • Erste Selbstständigkeit
  • keine Förderung von reiner Nebenerwerbsselbstständigkeit

Förderleitstelle in Hessen ist das RKW-Hessen (www.rkw-hessen.de)

Von der Beantragung bis zur Genehmigung benötigen Sie nach unseren Erfahrungen etwa 14 Tage.

Ablauf:

1) Elektronische Antragsstellung auf Beratungsförderung
2) kurzes persönliches Gespräch zwischen Ihnen und dem RKW-Hessen
3) Angebots- und Vorkassenerstellung durch das RKW
4) Beauftragung und Leistung der Zahlung durch Sie an das RKW
5) Nachdem Ihr Auftrag und Ihre Vorkasse beim RKW eingegangen sind, beauftragt uns dies mit der Beratung zu starten.
6) Beginn der Beratung
7) Ende der Beratung spätestens vor Beendigung des Kalenderjahres
8) Prüfung der Unterlagen durch das RKW
9) Anweisung des Beraterhonorars vom RKW an Ihren Berater

Beratungsförderung in Rheinland-Pfalz

Beratungsförderung in Bayern

Beratungsförderung in Baden-Württemberg

Regularien bei nicht geförderten Beratungen

KOSTENLOSER
ERSTKONTAKT

Vereinbaren Sie ein kostenfreies persönliches Erstgespräch oder ein telefonisches Kontaktgespräch. Hier lernen Sie unsere Berater, unsere Büros und unsere Vorgehensweise kennen und Sie erhalten bereits erste wertvolle Tipps.

Rufen Sie an unter 06062 – 919 53 99 oder nutzen Sie einfach das Anfrageformular.